Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Heimatfreunde-Aussig
Zurück zur Homepage der Heimatfreunde

Gästebuch der Heimatfreunde Aussig
( 517 Personen sind seit dem 19.Oktober 2002 eingetragen. )


Bitte tragen Sie sich ins Gästebuch ein.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Bild oder Datei: (Max. 50MB)
Ihr Kommentar:




307)
E-Mail: zoller at postmail.ch
--
Hallo miteinander
Ich frage Sie an im Auftrag einer Bekannten. Sie würde gerne wissen, welche Amtsstelle wohl heute in Aussig an der Elbe die Geburtsregister führt. Sie möchte sich über die näheren Geburtsdaten Ihrer Mutter, Frau Adelheid (Heidi) Wirth erkundigen, welche am 16. März 1918 in Aussig geboren wurde, als Tochter von Herrn Dr. chem. Theodor Wirth, Schweizer und als Chemiker bei der damaligen Seifenfabrik tätig. Herzlichen Dank für Ihre Mitteilung.


306)
E-Mail: heidi28 at aon.at
--
Hallo! Ich fahre mit meiner Mutter und meiner Tochter im August ENDLICH nach Aussig, um die Heimat meiner Großmutter kennenzulernen. Meine Oma hieß Erna KLEIN, wurde am Pfingstsonntag im Jahr 1900 in Aussig geboren und lebte dort bis ca. 1920. Sie heiratete in Österreich Ewald Wiskocil und lebte bis zu ihrem Tod in Österreich. Sie hatte zwei Töchter, die ältere heißt Hilde FRÖHLICH, sowie meine Mutter,Lotte FRÜHWIRTH. Meine Tante war später nicht oft in Aussig auf Besuch, sie hatte immer Angst vor den Tschechen. Was ich in Erfahrung zu bringen versuche, ist die Straße, in der sie damals lebten. Angeblich war es in der Nähe eines Bahnhofs. Die Mutter meiner Großmutter hieß Emma Franziska KLEIN. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand eine Nachricht zukommen läßt. Vielen Dank im voraus!

305)
E-Mail: kamkosch at t-online.de
--
Hallo, ich bin die Enkeltochter von Erwin und Margarete Schmöche, geb. Böhm. Meine Mutti ist Susanna Schmöche, gerufen Suserl. Meine Großeltern hatten in Karbitz eine Fleischerei.Gibt es jemanden, der meine Großeltern noch kennt und meine Mutti als kleines Kind? Ich möchte ihr gerne eine Freude machen, da sie soviel von "zu Hause" erzählt und gerne jemanden treffen würde. Ich glaube, es war damals ein Mann mit dem Vornamen/Rufnamen? Jento mit beschäftigt.Meine Großeltern sind leider seit 1991 verstorben.Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand mir helfen kann, da es ein kleines Geburtstagsgeschenk werden soll. Auch meine Tante Gretel, geb. Margarete Böhm,verh.Sinkovec,würde sich sehr freuen. Bitte fragt doch mal rum. Mir liegt sehr viel daran. Schon vorab vielen Dank!

304)
E-Mail: schneeweisses-pferd at alice.de
--
suche woher der name schönfeld kommt ist er aus preussen oder peine oder von wo ist mir sehr wichtig mein vater ist tod u.ich weiss nicht viel über ihn

303)
E-Mail: otokar.loebl at t-online.de
Homepage: http://www.saaz.info
--
PRESSEERKLÄRUNG
„Alle mit ins Boot nehmen“
Otokar Löbl berichtete über den schwierigen Weg zu einer Gedenktafel für die Opfer von Postelberg – Tagung des Adalbert-Stifter-Vereins in Budweis über deutsch-tschechische Gedenkorte
Auf der deutsch-tschechischen Tagung „Gemeinsames kulturelles Erbe lebendig gestalten“ (Budweis 28./ 29. Mai 2011) sprach Otokar Löbl über seine Erfahrungen in der Kommission, die den Postelberger Stadtrat in der Frage eines Erinnerungsorts für die Opfer von Postelberg beriet. Löbl ist Vorsitzender des deutschen „Fördervereins der Stadt Saaz/ žatec“, der sich seit 2003 für ein derartiges Projekt einsetzte. Im Juni 1945 wurden in der Postelberger Kaserne über 800 deutsche Zivilisten aus Saaz und Umgebung ermordet.
Löbl berichtete von den Schwierigkeiten, nach dem langen Schweigen über die Nachkriegsverbrechen an Deutschen und den unter kommunistischer Herrschaft verbreiteten Falschinformationen unter den Stadträten die Akzeptanz für einen solchen Gedenkort herzustellen. Dies wurde durch eine gründliche Aufklärung im Vorfeld der Entscheidung und die Einbeziehung aller von diesen Ereignissen direkt oder mittelbar betroffenen Bevölkerungsgruppen und politischen Organisationen erreicht. „Wir haben alle mit ins Boot genommen“, sagte Otokar Löbl. Eine wichtige Rolle spielte dabei auch die Pressearbeit. Löbl dankte den Medien für ihre intensive Berichterstattung, der ein großer Verdienst an der Entscheidung für die Gedenktafel zukommt.
Dem Erinnern an die Gewaltexzesse während der wilden Vertreibung galt nur ein Teil der Tagung. In den anderen Sektionen ging es um die Spuren der Deutschen in den böhmischen Ländern, deren Bewahrung den Tschechen zunehmend am Herzen liegt. Vor allem junge Menschen zeigen daran großes Interesse und beweisen ihr Engagement durch freiwilligen Arbeitseinsatz. Junge Lehrer machen solche Spurensuche zum Unterrichtsstoff. Wissenschaftler rekonstruieren die deutsch-böhmische Kultur aus Literaturzeugnissen und literarischen Biographien. In Prag pflegt ein eigenes Literaturhaus die Werke deutschsprachiger Autoren. Die junge Schriftstellerin Kateřina Tučková beschreibt das Nachkriegsschicksal einer jungen Frau aus deutsch-tschechischer Ehe („Die Vertreibung der Gerta Schnirch“). Es wäre schön, wenn dieses Buch, aus dem die Autorin vorlas, auch einen deutschen Verleger finden würde.
1. Juni 2011 Dr. Andreas Kalckhoff, Pressesprecher

302)
E-Mail: HeinzWatzke at t-online.de
--
Ich will auch endlich meinen Dank aussprechen.Ich bin 1940 im "Grünen Tal" in Leschtine bei Saubernitz geboren. Habe oft Besuche in der Gegend unternommen und möchte gern mehr erfahren.

301)
E-Mail: hanne_d35h1979 at web.de
--
Meine Eltern Heinrich Seemann und meine Mutter Elli Seemann,geb, Sterlike sind 1946 aus Türmitz vertrieben worden. Ich selbst war damals 1 Jahr alt. Meine beiden Eltern sind 1997 in Rostock/Meckl. verstorben. Hat jemand Erinnerungen an ihre Jugend im Sudetenland?

300)
E-Mail: thobestolle at t-online.de
--
Hallo

Ich bin auf der suche nach einem Rezept für Biersuppe.
Mein Oma hat die mir als Kind immer gekocht und ich würde sie gerne mal wieder zubereiten.
Da meine Oma leider schon verstorben ist habe ich leider das rezept nicht mehr.
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen ?
Meina Oma hies Getrud Anna Stolle geb. Lessig verheiratet mit Alfred Stolle vielleicht kennt ja jemand meine Grosseltern?

Viele Grüsse aus dem Schwabenland Thomas Stolle

299)
E-Mail: gartenjule at gmx.de
--
.. die Ferdinandshöhe ist wunderbar und wir waren schon mehrmals dort und in der Umgebung. Nun habe ich einen Ausflug eben dorthin verschenkt und ich weiß nicht mehr, wie ich mit dem Auto dahin komme. Es war zu Fuß einfach, aber mein Gast ist nicht gesund un darum müssen wir mit dem Auto fahren. Könnten Sie mir eine Beschreibung senden, wie ich von Petershain (Petrovice) am besten auf die Höhe komme? Ich habe diesen Ort auch schon sehr oft weiter empfohlen, aber die Anreise ist immer mehr Zufall, wenn man mit dem Auto kommt.
Ich bedanke mich ganz sehr und freue mich auf Ihre Antwort.
Jutta Müller aus Dresden

298)
E-Mail: irmi_settmacher at yahoo.de
--
Mein Schwiegervater heißt Willibald Settmacher und stammt aus Peterswald. Seine Mutter ist eine geborene Hiebsch. Leider weiß ich sehr wenig über diesen Familienzweig und möchte gerne mehr erfahren.

297)
E-Mail: hhovis at commspeed.net
--
Mir gefaellt die Homepage und werde sie regelmaessig besuchen

296)
E-Mail: jay at koeweb.com
--
Schöne Webseite. Viele Informationen und tolles Design. Wir haben unsere Seiten inzwischen auch überarbeitet. Würden uns über einen Gegenbesuch unter : www.heimatfreunde-born.de sehr freuen.

295)
E-Mail: herbertlorenz at gmx.net
--
Von Jahr zu Jahr schwindet der Kreis unserer treuen Heimatfreunde aus unserer schönen deutschen Elbtalheimat, aus unserer alten einstmaligen Aussiger Heimatstadt mit der
herrlichen Umgebung. Nur noch wenig Zeitzeugen aus den Jahren bis 1946, wo wir und unsere Vorfahren glücklich und zufrieden zusammen gelebt haben, sind übrig geblieben.
Das Osterfest sollte uns allen Heimatfreunden, vor Allem unseren Nachkommen, die Kraft
geben, die Vergangenheit stets wach zu halten.

Wünsche allen Heimatfreunden ein gesegnetes frohes Osterfest.

294)
E-Mail: atkinsmh at yahoo.com
--
Mein Vater studierte an der "Technischen Hochschule" in Aussig um das Jahr 1925. Weiss jemand ob es diese Schule noch gibt?

293)
E-Mail: ew.eurich at gmx.de
--
Liebe Heimatfreunde !
Nicht nur, weil wir in Vladimr Horak und Familie ganz liebe Freunde in Usti haben, fühlen wir uns sehr verbunden. Wir sind immer wieder auf diesen Seiten und freuen uns über die wunderschöne Beschreibung Ihrer Heimat !
Weiterhin alles Gute !
Elfi und Wolfgang Eurich
Wiggensbach im Allgäu/Deutschland

292)
E-Mail: wallholz at t-online.de
--
Antwort an Thomas vom 19.3.

Stein-Aujezd tschechisch:
Kammeny Ujezd liegt im Kreis Mies
(Stribro)

291)
E-Mail: thomas.buckel at gmx.de
--
Hallo,
meiner Freundin Ihr Opa ist 1929 in Steinaugezd geboren. Wir wollten wissen wo er geboren ist, können aber im Internet nicht herausfinden wie der tschechische Ortsname für Steinaugezd ist. Wir wissen nur das Steinaugezd in der nähe von Karlsbad ist.
Ich würde mich freuen wenn mir jemand hefen könnte.
Danke!
Gruss Thomas

290)
E-Mail: beate-halle at t-online.de
--
mein vater heinrich klein meine mutter martha geborene schaschek geb.in wegstädtl wir wurden 1945 auf einen elbeschiff von aussig nach schönebeck in einen aufanglager gebracht von dort zogen wir 1946 nach halle saale mein vater ist 1947 verstorben meine mutter zog mich und meine schwester alleine auf sie verstarb 1991 ich wohne noch in halle ich bin 68 jahre

289)
E-Mail: arnod at arcor.de
--
Immer wenn Blumen gestreut werden, denke ich an die in alle Winde verstreuten Aussiger.

288)
E-Mail: coolerfreak123 at web.de
--
http://www.goolive.de/schatzsuche586610

287)
E-Mail: kb_andy_0303 at gmx.de
--
Hallo,
habt Ihr noch mehr Material über die Firma von Karl Maraske??
Zum Beispiel, was daraus passiert ist und was dort heute ist??
Würde mich und meinen Vater sehr freuen.
Lg Andy

286)
E-Mail: peterpaul41 at web.de
--
ich lese gern in diesen Zeilen,denn ich schreibe viel über Graupen-Mariaschein in meinen Büchern..Manchmal finde ich hier auch für mich Brauchbares.Danke

285)
E-Mail: wild at ihff.de
Homepage: http://magschaft.de
--
Einige meiner Ahnen stammen aus dem Bezirk Aussig. Dank und Anerkennung all denen, die am Entstehen dieser Webseiten beteiligt waren.

Mögen nie wieder Menschen wegen ihrer Nationalität oder Religion aus ihrer Heimat vertrieben werden!

284)
E-Mail: hsche53287 at aol.com
--
Ich finde es sehr schön, dass es diese Seiten im Internet gibt. Ich suche Vorfahren und bin begeistert, dass man selbst Ahnenforschung betreiben kann - mit Ihrer Hilfe. Vielen Dank dafür!

283)
E-Mail: axel.grohmann at t-online.de
--
Einen guten Abend zusammen, ich bin heute auf der Internetseite der Stadt Krupka auf die Beschreibung von Radwegen gekommen. In diesem Zusammenhang wird bei dieser Tour der Ort Hohenstein erwähnt mit der Strasse Nr. 253, wo sich eine hundertjährige Linde befinden soll. Kann mir jemand genau sagen wo diese steht oder wo ich weitere Informationen darüber herbekommen kann. Ich würde mich sehr über eine Rückinfo freuen.

282)
E-Mail: robertreitlehner at gmx.net
--
Hallo zusammen !
Mein Name ist Robert Reitlehner geb.15.05.1977
Ich bin der Sohn von Fitz Gustav Reitlehner geb.19.02.1945
mein Grossvater August Reitlöhner Maternigasse 14
Wismar / Meckl. geb .07.05.1883 gestorben ist er am 27.08.1968 in Wismar
Mein Vater hat den Namen Reitlöhner in seinen ursprüngliche Version zurückgeändert (Reitlehner)
meine E-mail Adresse ist robertreitlehner@gmx.net

281)
E-Mail: r.hacmann at gmx.de
--
TOBSCH.
suche alle die aus dem raum Aussig
stammen und den Nahme TOBSCH haben.
e-Mail.r.hacmann@gmx.de

280)
E-Mail: r.hacmann at gmx.de
--
H.Wolfgang Tobsch.Meine Eltern
kommen aus Assig der Nahme ist
Tobsch.Verwandschaft????

279)
E-Mail: gerhardhollube at aol.com
--
Hallo
Meine Großeltern , mein Vater, mein Onkel und meine Tanten stammen aus Aussig .
Otto Hollube sen. +1978 , Emilie H. (geb. Fritsch)+1994 , Otto H. jun. +1998
Horst H. +1980 , Gerda u.Erika H.
falls sich jemand an die Familie erinnern kann bitte kurze Info.

278)
E-Mail: herrmann.ingo at gmx.net
--
Hallo,
Ich freue mich in das Gästebuch der H.A eintragen zu dürfen.
Zur allgemeinen Information: Ich bin der jüngste Sohn von Walter Herrmann (Kulturamtsleiter der Stadt Aussig).
Vielleicht kann mir jemand Auskunft über den Maler "Waltera Hermanna" geben.In dem Buch von Josef Jilek kommt dieser Name öfter vor. Die dargestellten Bilder sind mir sehr vertraut.
Ein kleiner Zusammenschnitt des Lebenslaufs von W. H. wäre schon ausreichend.
Vielen Dank jetzt schon
Falk Ingo Herrmann

277)
E-Mail: christoph_ke at t.online.de
--
Haberzie

276)
E-Mail: elfi-klaus at gmx.de
--
Wer kann mir sagen wo in Aussig die Postsiedlung war wir haben da bis 1946 gewohnt.

275)
E-Mail: mz701735 at versanet.de
--
Vileicht kann mir jemand helfen auskünfte über die Fam.Zeckert aus Philipsdorf zu geben.ich habe nicht viele angaben nur das alle aus disem ort stammen
Mein opa Franz josef zeckert leider 1996 verstorben meine oma gusti zeckert (geb.Fritsche) und meinem vater Horst Zeckert 1939 in philipsdorf gebohren.es gibt noch geschwister von oma u.opa
von Franz(Erna u.Heinz)leben in Hamburg
von Gusti eine Schwester im raum kassel
vieleicht können sie mir helfen mehr herraus zu krigen.
im voraus Danke
MFG Marcel

274)
E-Mail: wolfgang-to at t-online.de
--
wer kannte willibald tobsch damals wohnhaft in straschnitz bei leipmeritz bitte bei mir melden

273)
E-Mail: claudia.blahowetz at gmx.de
--
habe auch endlich Daten über meinen Opa Alois Modrey geb.17.4.1910 in Malhostitz ♱ am 12.7.97 in Dresden und von meiner Oma Ida Modrey geb. Pöche am 3.9.1910 in Modlan ♱ am 7.9.1991 in Dresden im Internet gefunden. Leider habe ich den Kontakt ihrer Verwandten seid dem Tod meiner Großeltern verloren. Als Kind war ich mit ihnen viel bei ihren Verwandten In Teplice Schönau gewesen. Mit meine Mutter Helga geb. Modrey werde ich dieses Jahr die alte Heimat besuchen kommen. Schön das es diese Siete mit Gedenken an die Vertriebenen gibt...Danke....Claudia Blahowetz geb. Modrey


Diese Seite wurde 961.484 mal aufgerufen, davon 28.255 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  >  >>  von 15